Donnerstag, 11. Oktober 2012

Das Emmelkämper Mark...

...ist ein Teilgebiet der unter Naturschutz stehenden Forst Gewerkschaft Augustus, die zum Naturpark Hohe Mark gehört und nördlich des Ruhrgebiets, nahe der Gemeinde Schermbeck liegt. Weitere dazugehörende Teilgebiete, das durch die Autobahn A31 durchquert wird, sind noch Üfter Mark und Rüster Mark. Das Emmelkämper Mark, das im östlichsten Kreisgrenzgebiet des Kreises Wesel und bis in den Kreis Recklinghausen reicht, zeichnet sich unter Anderem durch Kiefernwälder, Eichenwälder und Heideflächen aus. Der Regionalverband Ruhr hat ein Teilgebiet im Jahr 2002 vom damaligen Mannesmann-Konzern erworben um es in ein ökologisch orientiertes Naturerlebnisgebiet zu verwandeln. Näheres dazu bei www.metropoleruhr.de

Kiefernwald im Naturschutzgebiet Emmelkaemper Mark
Lichtung im Kiefernwald
Alte Eiche am Rande des Kiefernwaldes im Emmelkaemper Mark
Findling im Emmelkaemper Mark
Totholz im Emmelkaemper Mark

Fotografien vom Naturschutzgebiet Emmelkämper Mark können Sie direkt über Fotofinder/picturemaxx lizensieren.
Falls Sie noch weitere Fotos als die von mir zusammengestellte Auswahl benötigen, kontaktieren Sie mich einfach per Mail.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen