Donnerstag, 11. April 2013

Verdonschlucht, imposantes Naturdenkmal in Südfrankreich...

...auch "Gorges du Verdon" oder "Grand Canyon du Verdon" genannt, ist nicht nur eine der spektakulärsten Schluchten in Südfrankreich sondern auch Europas, mit einer Länge von 21 km und bis zu 700 m tief. Das Naturschutzgebiet und der Naturpark Verdon ist durch Felsen, Felsklippen, Steilhänge und Schluchten gekennzeichnet. In der Schlucht fliesst der Fluss Verdon, der nahe des Col d´Allos (Berg in den französischen Alpen) entspringt und durch mehrere Nebenflüsse auf dem Weg zur berühmten Schlucht gespeisst wird. Der Nebenfluss Artuby mündet nahe des Schluchtanfangs in den Verdon. Die Chaulière-Brücke, die sehr gerne von Bungee-Jumpern genutzt wird, kennzeichnet den Beginn der Verdonschlucht im Osten. Südlich der Verdonschlucht können Reisende über die serpentinenartig geführte Strasse D71 zahlreiche Aussichtspunkte, Tunnel, einspurige Strassenabschnitte, tiefe Abgründe und hohe Steilwände hautnah miterleben, überstehen und auch nebenbei die Gebirgslandschaft genießen. Am Ende des Canyons mündet der Fluss Verdon in den künstlich angelegten Stausee "Lac de Sainte Croix", der eindrucksvoll in türkisblau erstrahlt.

Gorges du Verdon
Einspuriger Strassentunnel direkt an der Steilwand der Verdonschlucht
Chaulière-Brücke (Strassenbrücke) über der Verdonschlucht

Diese und weiter Fotos zur Verdonschlucht und zum Lac de Sainte Croix können Sie direkt über Fotofinder lizensieren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen