Mittwoch, 17. Juli 2013

Betonarbeiten dominieren zur Zeit die Neutor-Galerie-Baustelle in Dinslaken

Auf der Baustelle des zukünftigen Einkaufszentrums Neutor-Galerie in Dinslakens Innenstadt wurde vor wenigen Tagen ein Teil der Bodenplatte des neuen Gebäudes gegossen. Zahlreiche Baustellen-Mitarbeiter waren damit beschäftigt, dass der Flüssigbeton, der mit Hilfe der Betonpumpe aus den Betonmischern abgesaugt wurde, schön gleichmäßig zwischen die Stahlmatten gepumpt wurden. Der flüssige Beton wurde dann geglättet und mit Wasser besprüht. Ein Mitarbeiter sagte mir, dass der Beton erst nach ca. 28 Tagen durchgetrocknet sei, vorher also nicht voll belastbar. In einem Betonmischer werden ca. 25 Kubikmeter Baumaterial angeliefert, die dann von der Betonpumpe an die richtige Stelle gebracht wird. Die geschätzte Betonmenge liegt bei ungefähr 25000 Kubikmeter, also 1000 Betonanlieferungen.

Betonierarbeit mit der Betonpumpe
Betonmischer bringt den Flüssigbeton
Glättung nach dem Betonguss
Betonmischer positioniert sich an der Betonpumpe mit Verteilermast
Per Joystick geführte Betonpumpe durch den Maschinenführer

Diese und weitere Fotos zur Baustellenarbeit können Sie direkt aus meinem Bilddatenbestand für Print oder Online lizensieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen