Freitag, 24. Oktober 2014

Dinslakens Menschen bewegt in der 43. Woche 2014: Fahrräder, Wohnraum, Lohberg, Repair-Café, Gebührensatzung, Streik, Warhol-Werke

Herrenlose Fahrräder an der evangelischen Stadtkirche in Dinslaken

Dinslaken

Fahrräder geparkt und herrenlos
Die Drahtesel, die direkt neben der evangelischen Stadtkirche in Dinslakens Altstadt zuerst geparkt und mit einem Ringschloss gesichert, das war vor ca. 2 Jahren, dann eingewachsen in efeuartigem Grünzeug und jetzt in neuer Lage über den Zaun gehängt, sind herrenlos.  Dazu müssen Sie wissen, dass die Fahrräder längst im Fundbüro gemeldet sind. Dort hat man darum gebeten, die eingeprägte Registrierungsnummer der Räder ausfindig zu machen und dann noch einmal zukommen und diese nachzumelden. Was passiert mit solchen Fundsachen?

Barrierefreier Wohnraum
Ein Dinslakener Pflegedienst schafft 6 barrierefreie Wohnungen für pflegebedürftige Senioren. Zusätzlich wird auch ein Pflege- und Versorgungsdienst für die Bewohner angeboten. rp-online.de

Lohberg: Wohneinheiten nahe des Bergparks
Nahe des Bergparks in Dinslaken-Lohberg werden die ersten Erdarbeiten für die zukünftigen 200 Wohnquartiere durchgeführt. Mit mögliche Investoren wird verhandelt. Baubeginn könnte bereits im Jahr 2015 sein. derwesten.de/nrz

Lohberg: Bergpark
Bereits vor der Eröffnung haben Randalierer erhebliche Schäden angerichtet. derwesten.de

Dinslakens 1. Repair-Café
Jeder kann dort defekte Geräte aus dem Haushalt zur Reparatur mitbringen rp-online.de
Die Idee dahinter versteht sich folgendermaßen: Repair_Café

Gebühren
Noch in diesem Jahr kommt die neue Gebührensatzung. derwesten.de/nrz

Über Dinslaken hinaus geschaut:

Streik über Streik über Streik: spiegelfechter.com

Verkauf der Warhol-Werkefaz.net

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen