Freitag, 22. Mai 2015

Dinslakens Menschen bewegt in der 21. Woche 2015: Haus Stapp, Stadtpark, Mietspiegel, Hackfort-Areal, Schülerzahl, Rückblick und mehr

"Haus Stapp" in Dinslaken-Eppinghoven am Rheindeich (Foto: 4/2008)
Dinslaken

Haus Stapp
Das beliebte Ausflugsziel und Gastronomiebetrieb mit Biergarten an der Rheinaue 53 in Dinslaken-Eppinghoven der Eheleute Brinkmann wird in Kürze abgerissen. Geschlossen wurde der Betrieb bereits im Herbst 2014 und das Gebäude aus dem Jahr 1907 muss nun für einen Mehrfamilienhaus Platz machen. rp-online.de

Stadtpark Dinslaken
Erneuter Diskussionsbedarf entsteht für die weitere Vorgehensweise zur Umgestaltung des Dinslakener Stadtparks. rp-online.de

Mietspiegel
In Dinslaken soll der Mietspiegel ein Leitfaden sein. rp-online.de
In Berlin wurde der Mietspiegel von einem Gericht gekippt. faz.net

Hackfort-Areal
Längst sollte der Abriss des Hackfort-Areals beginnen. rp-online.de

Schülerzahl
Die Schülerzahl ist von 2010/11 bis jetzt um 9,5% gesunken. rp-online.de

Was mir noch so in dieser Woche aufgefallen ist:

Das griechische Restaurant "Zorbas" auf der Duisburger Strasse rüstet zur Zeit mit einer Überdachung für den Biergarten auf.

Links der Bollwerkskate sind vor wenigen Wochen Pfingstrosen neu gepflanzt worden. Seit gestern Vormittag sind 10 Blütenstängel sauber entfernt worden. Da hat also jetzt jemand günstig einen schönen Pfingstrosenstrauß erworben.

Rückblick
Was Dinslakens Menschen vor einem Jahr in der 21. Woche 2014 bewegte: andreashaab-fotografie

Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegt in der 21. Woche 2015: Haus Stapp, Stadtpark, Mietspiegel, Hackfort-Areal, Schülerzahl, Rückblick und mehr" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen