Mittwoch, 19. Februar 2014

Kurzfristige Baumfällaktion im Dinslakener Stadtpark

Am Dienstag den 18. Februar 2014 wurde nach einer Baumuntersuchung im Stadtpark Dinslaken ein freistehender Zucker-Ahorn gefällt. Mitarbeiter des städtischen Fachdienstes grenzten zur Sicherung der Besucher den Aktionsraum für die Fällarbeit grosszügig ab und sperrten auch für den Zeitraum Gehwege. Mitarbeiter in Schutzkleidung haben mit der Motorsäge eine Fallkerbe aus dem Baumstamm rausgeschnitten, die dann die Fallrichtung des alten Baumes bestimmt. Anschließend wurde mit der Kettensäge zum Fällschnitt angesetzt und der Baum neigte sich mit einem lauten Krachen in die richtige Fallrichtung und fiel zu Boden. Anschließend wurde an der Schnittfläche des Baumstammes die Kernfäule sichtbar, die jederzeit den Baum hätte zu Fall bringen könnte. Alle an der dortigen Aktion beteiligten Mitarbeiter stellten sich anschließend für ein Foto zur Verfügung. Danke!

Fällaktion des alten Zucker-Ahorn im Dinslakener Stadtpark
Die Fallkerbe wird mit der Motorsäge in den Baumstamm eingeschnitten
Die ausgeschnittene Fallkerbe bestimmt die Fallrichtung des Baumes
Mit der Kettensäge erfolgt der Fällschnitt, der den Baum zu Fall bringt
Mit lautem Krachen neigt sich der Baum zur Seite und fällt zu Boden
Da liegen jetzt ca. 10 Tonnen Holz, das zerkleinert und abtransportiert werden muss
Ein Blick auf die Schnittfläche des Baumstamm lässt die Kernfäule sichtbar werden
Im Baumstamm des gefällten Zucker-Ahorn ist der Hohlraum mit der Kernfäule sichtbar
Nach der Baumfällarbeit stellten sich alle an der Aktion beteiligten...
Mitarbeiter des städtischen Fachdienstes

Diese Fotos können Sie direkt aus meinem Bilddatenbestand (Anmeldung erforderlich) downloaden und für Print- und/oder Onlinepublikationen gegen Gebühr nutzen.

* Korrektur am 21.02.2014: Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass die alte Eiche in Wirklichkeit ein Zucker-Ahorn ist. SORRY! und Danke an Uwe J.!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen