Samstag, 26. April 2014

Strassenmalerin Marion Ruthardt malt ein 3D-Motiv in Dinslaken auf...

...das Strassenpflaster der Duisburger Strasse nahe der Evangelischen Stadtkirche in drei Tagen mitten zwischen einkaufenden und flanierenden Menschen und Zuschauern. Die Künstlerin wird während sie mit wasserfester Farbe Eisschollen und Pinguine auf die Strasse pinselt, immer wieder von Passanten und Zuschauern befragt und fotografiert. Auch ein Foto-Shooting mit der örtlichen Politikprominenz im Beisein der Strassenmalerin fand statt, dass in der Wahlkampfphase vor der Kommunalwahl jede Menge Leute anzieht. Für den Betrachter des 3D-Bildes hat Marion Ruthardt extra einen 3D-Fotopunkt vor ihrem Kunstwerk auf die Strasse gemalt, damit leichter der richtige Bildwirkung entsteht.
Die nachfolgenden Fotos sind aus gleichem Betrachtungswinkel an 3 Tagen entstanden und zeigen sehenswerte Szenen rund um die Strassenmalerin während ihrer Arbeit. Weitere 3D-Motive der Duisburger Künstlerin können Sie auf ihrer Webseite www.strassenmaler-workshops.de einsehen.

Strassenmalerin Marion Ruthardt arbeitet am 3D-Motiv
Passanten vergleichen die Bildvorlage mit dem Gemaltem
Ergebnis des 3D-Bildes von Marion Ruthardt am 1. Tag
Die Künstlerin der Strassenmalerei in Aktion
Marion Ruthardt fotografiert ihr Gemaltes 3D-Bild
Die Strassenmalerin pinselt am Ende des 2. Tages den 3D-Fotopunkt vor ihr Bildmotiv
Fotoshooting mit Künstlerin Marion Ruthardt
Fotografieren des fertigen 3D-Strassenbildes
Fertiges 3D-Bild der Strassenmalerin Marion Ruthardt mit markierten 3D-Fotopunkt

Zur Nutzung der Fotos Bitte ich um vorherige Anfrage per eMail: fotoaufnahme@gmail.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen