Freitag, 19. Juni 2015

Dinslakens Menschen bewegte in der 25. Woche 2015: Stadtpark-Umgestaltung, Sparkasse Dinslaken-Voerde-Huenxe, Dinslaken im Flächenpool und Rückblick

Parkbänke im umgestalteten Dinslakener Stadtparkteil in dem nicht nur der Wegebelag umstritten ist

Dinslaken

Stadtpark-Umgestaltung
Das Fehler passieren, ist völlig normal. Das Fehler aber nicht sofort in der Bauphase korrigiert werden zeigt, dass keine begleitenden Kontrollen nach den einzelnen Umgestaltungsetappen durchgeführt wurden. Denn spätestens bei Anlieferung des Wegebelags hätte auch die ausführende Firma an die Verantwortlichen gemeldet, dass die Farbe der Belag-Lieferung falsch ist. Ich glaube allerdings nicht, dass die Stadt in diesem Falle Fehler einräumt, denn wenn auf dem Bauplan für die Umgestaltung die Farbe keine Orientierung gibt und weitere Abweichungen von der Planung festgestellt werden, wie soll denn dann eine nach Vorgaben geplante Umgestaltung stattfinden? derwesten.de

Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe
In der Xantener Tageszeitung wurde diese Woche berichtet, dass die Dinslakener Sparkasse gut 13 Mio. Euro Verlust für das Jahr 2014 angibt. Die Zahlen könnten sich bis zum offiziellen Bekanntgabetermin noch ändern schreibt die rp-online.de/xanten

Alleine ist die Sparkasse in Dinslaken nicht mehr lebensfähig schreibt derwesten.de

Thesen und Prognosen scheinen nicht nur bei der Sparkassen-Fusion von Dinslaken und Wesel an der Tagesordnung zu sein...rp-online.de

Der neue Sparkassenverband bekommt sehr schnell einen neuen Namen "Nispa" und die Fusion wurde zurück datiert auf den 1. Januar 2015. Ein Schelm wer Böses dabei denkt...rp-online.de 
Möglicherweise entstehen durch die Fusion Abweichungen von der Rahmensatzung des Dachverbandes der Sparkassen (DSGV) und später dann der Ausstieg aus dem gemeinsamen Sicherungssystem.

Da bei Geldinstituten nicht der Mensch sondern die Architektur im Vordergrund steht, kann ein Bankerlebnis unwiderstehlich werden, schreibt der-bank-blog.de

Dinslaken im Flächenpool-NRW
Es geht dabei um die Wiedernutzung von ungenutzten Brachflächen. Die Stadt Dinslaken hat sechs Standorte beim Flächenpool gemeldet, schreibt rp-online.de

Rückblick
Was Dinslakens Menschen vor einem Jahr in der 25. Woche 2014 bewegte: andreashaab-fotografie


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegte in der 25. Woche 2015: Stadtpark-Umgestaltung, Sparkasse Dinslaken-Voerde-Huenxe, Dinslaken im Flächenpool und Rückblick" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen