Freitag, 23. Dezember 2016

Dinslakens Menschen bewegte in der 51. Woche 2016: Adventmarkt, Innenstadt, Rückblick

Weihnachtsmann auf Quad/ATV on Tour

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich schöne, ruhige 
und sichere Weihnachten


Dinslaken

Adventmarkt
Der 2-tägige Adventmarkt am vergangenen Adventwochenende auf dem Dinslakener Altmarkt bis zur Duisburger Strasse war kurz, klein, fein, stimmungsvoll, lecker und mehr winterlich als erwartet. Der angefahrene Schneeberg, der vor der Eröffnung des Adventmarkt schon einige Männer in Schaufelbewegungen versetzte, sorgt vor allem bei Kinder für großen Spass. Für alle Besucher war es eine gelungene Überraschung, denn die war zuvor vom Organisationsteam DIN-Event angekündigt. Auch das Bühnenprogramm sorgte für schöne weihnachtliche Stimmung, die eine längeres Verweilen unterhaltsam machte. 

Innenstadt
Die Weihnachtseinkäufe laufen auf Hochtouren. Die Einkaufsstrassen in der Dinslakener Innenstadt sind im Vergleich zu den Vorjahren zur Weihnachtszeit tagsüber erstaunlich gut frequentiert. Nach 20:00 Uhr ist die Innenstadt dann menschenleer. Gastronomiebetriebe in der Altstadt sind rappelvoll und bewirten Gäste die Weihnachtsfeiern abhalten. Am Neubau auf dem ehemaligen Hackfort-Areal werden zur Zeit Gerüste abgebaut. Der Gebäudekomplex am großen Kreisverkehr in dem der versprochene Einkaufsmarkt fehlt, soll zu Beginn des Jahres 2017 nun endlich verkauft werden. Die Stadtwerke Dinslaken bringen einen Fonds auf den Markt, bei dem man ab 1000 € Anteile die verzinst werden erwerben kann. Also, wer noch Weihnachtsgeld übrig hat, kann noch die Reststunden bis zu den Weihnachtsfeiertagen nutzen und Geschenke kaufen.

Rückblick
Menschen in Dinslaken bewegte vor einem Jahr in der 51. Woche 2015: andreashaab-fotografie 

Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegte in der 51. Woche 2016: Adventmarkt, Innenstadt, Rückblick" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen