Freitag, 10. März 2017

Dinslakens Menschen bewegte in der 10. Woche 2017: DIN-Service, Kolpingstrasse, Rotbach, Rathaustiefgarage, Duisburg und mehr...

Stadtparkwiese am Dinslakener Rathausgebäude

Dinslaken

DIN-Service
Für den bevorstehenden Marathon-Event in der Dinslakener Altstadt und im Stadtpark haben bereits die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DIN-Service an der Laufstrecke erste Vorbereitungen getroffen. Laub, runtergefallene Äste und weitere angesammelte Hindernisse wurden schon mal beseitigt. An der Herderstrasse wurden lose hängende Äste von den letzten stürmischen Tagen aus den dort stehenden alten Platanen entfernt. Auf der Voerderstrasse nahe dem Kinderspielplatz wurde in den freigewordenen Bauminseln am Parkplatzstreifen Neuanpflanzungen vorgenommen. 

Kolpingstrasse
Am ehemaligen Hackfort-Gelände in der Dinslakener Altstadt, dort wo heute der Neubau "Schatzkammer" steht, ist die Kolpingstrasse für den Verkehr zwar eingeschränkt, aber dennoch freigegeben worden. Der Fussgängerstreifen am gegenüber liegenden Wohn- und Geschäftsgebäude, der während der Pflasterarbeiten noch zu Fuss genutzt werden konnte ist noch nicht fertig. Tagsüber sammeln sich dort auf dem freigegeben Strassenteil zur Zeit zahlreiche Handwerker mit ihren Fahrzeugen und Möbelwagen, die dort anliefern. Umme Ecke auf der Duisburger Strasse zwischen St. Vincentius Kirche und dem Neubau wird noch an der Strassenpflasterung gearbeitet. 

Rotbach
Nach dem anhaltenden Regen der letzten Tage ist der Dinslakener Rotbachpegel erneut auf 1,21 m am Mittwochabend angestiegen. Inzwischen sinkt der Rotbachpegel wieder und nähert sich dem Normalstand. 

Rathaustiefgarage
Teurer wird es immer. Das Sanierungskonzept der Tiefgarage unter dem Dinslakener Rathausvorplatz wurde aufgrund der entstandenen Mehrkosten geändert. Es handelt sich um gut 300.000 Euro, die von den Ausschüssen zusätzlich genehmigt wurden. Aus dem Konzept zur Sanierung der Tiefgarage wurden außerdem geplante Vorhaben, wie zum Beispiel eine Toilettenanlage ersatzlos gestrichen.

Über Dinslaken hinaus geschaut:

Duisburg

Bahnhofsvorplatz
Auf dem Duisburger Bahnhofsvorplatz (Portsmouthplatz) stehen die Pläne für ein neues rundum verglastes Bürogebäude mit Gastronomie und Tiefgarage "Mercator One" fest. Der private Investor Torsten Toeller plant eine optische Verbindung zwischen Bahnhof und der Innenstadt. Investitionssumme lautet zur Zeit 28.000.000 Euro.

Oberbürgermeister Sören Link...
...legt sein Mandat als Oberbürgermeister der Stadt Duisburg vorzeitig nieder, um 500.000 Euro an Kosten einzusparen und die Oberbürgermeister-Wahl vorzuverlegen. Auf der Duisburger Webseite finden Sie mehr.

Rückblick
Menschen in Dinslaken bewegte vor einem Jahr in der 10. Woche 2016: andreashaab-fotografie


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegte in der 10. Woche 2017: DIN-Service, Kolpingstrasse, Rotbach, Rathaustiefgarage, Duisburg und mehr..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen