Freitag, 27. März 2015

Dinslakens Menschen bewegt in der 13. Woche 2015: Flugzeugabsturz 4U9525, A320 der Fluggesellschaft Germanwings

Französische Nationalfarben blau-weiss-rot, als Wimpel für die Gäste aus der Partnerstadt Agen

Dinslaken

Am Tag der Abreise der französischen Delegation aus der Partnerstadt Agen, die zum 40 jährigen Jubiläum der Städte-Partnerschaft in Dinslaken einige Tage zu Gast waren, überschattete die Nachricht eines tragischen Flugzeugabsturzes in den französischen Alpen zwischen Dinge-les-Bains und Barcelonnette im Departement Alpes-de-Haute-Provence große Teile der Bevölkerung. Als sich dann durch die Ermittlungen der zuständigen Behörden rausstellte, dass mehr als 60 Passagiere aus Nordrhein-Westfalen, davon auch eine junge Frau aus Dinslaken und ein Mann aus der Nachbarstadt Voerde in der A320 der Fluggesellschaft Germanwings waren und dabei zu Tode kamen, war eine fast unheimlich anmutende trauernde Stille zu vernehmen. Als dann die Auswertungen der zwei am Absturzort gefundenen Flugschreiber bekannt wurden, die den absichtlich vom Co-Piloten eingeleiteten Absturz offenlegte, war es kaum vorstellbar, dass die mittlerweile große Betroffenheit über den Absturz noch durch die beabsichtigte Herbeiführung des Absturzes übertroffen werden konnte. Nicht nur ich habe in der Woche mit vielen Menschen in Dinslaken gesprochen und dabei immer wieder mitbekommen, dass Entsetzen und die damit verbundene Angst des Verbrechens überdeutlich in Gesprächen zum Ausdruck gebracht wurde. Den Hinterbliebenen, Angehörigen und Freunden aller verbrecherisch zu Tode gekommenen Menschen aus dem Flug 4U9525 kann ich nur mein persönliches Beileid aussprechen und ihnen viel Kraft und Stärke bei der Bewältigung ihrer Trauer über den Verlust der Opfer wünschen.


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegt in der 13. Woche 2015: Flugzeugabsturz 4U9525, A320 der Fluggesellschaft Germanwings" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen