Freitag, 27. Februar 2015

Dinslakens Menschen bewegt in der 9. Woche 2015: Friedrich-Ebert-Strasse, Windkraftanlage, DIN-Service, Bürgerbegehren, Wochenmarkt, Sparkasse, Bahnhof und mehr...

Friedrich-Ebert-Strasse zwischen Kolpingstrasse und Am Rutenwall in Dinslaken (Foto 03/2013)

Dinslaken

Friedrich-Ebert-Strasse wird ein Stück schmaler!
Der Dinslakener Bauausschuss hat die 3-monatige Bauzeit, die auch die Kolpingstrasse und den Anschluss am Rutenwall betrifft (Foto) in wenigen Minuten beschlossen. derwesten.de

Windkraftanlage Lohberg
Für die Stadtwerke-Tochter, Windkraft Lohberg Projektgesellschaft mbH wurde die Genehmigung zum Bau einer Windkraftanlage mit einer Gesamthöhe von gut 193 Metern und für den dazu gehörenden Transformator auf der Lohberger Halde erteilt. derwesten.de

Trinkwasser und Grubenwasser
Aktuelle und regelmäßige Messungen der Wasserqualität durch die Ruhrkohle AG bestätigen, dass PCB-haltiges Grubenwasser das Dinslakener Trinkwasser nicht belastet und somit keine Gefahr für Menschen und Umwelt. derwesten.de

DIN-Service
Grünanlagen in Dinslaken können durch Mangel an Mitarbeitern nur in der Spar-Version gepflegt werden. rp-online.de

Bürgerbegehren
Über 3000 Unterschriften gegen Aufsichtsratsgelder wurden der Stadt Dinslaken übergeben, die nun zeitnah geprüft werden. rp-online.de

Wochenmarkt
Der Vormittag am Dienstag und am Freitag sind feste Termine für den Wochenmarkt. Der Markt funktioniert gut, so die Argumente der Händler. Warum sollte man das ändern? rp-online.de

Sparkasse
416 Sparkassen und es fehlen Milliarden! faz.net

Freies W-LAN und Störerhaftung
Ändern werden sich wohl die Regeln... taz.de

Bahnhof
Die Stadt Dinslaken strebt den Kauf des Bahnhofgebäudes an schreibt rp-online.de und erhofft Fördergelder für die Sanierung. derwesten.de

Präventionsprogramm 
Duisburg und Dinslaken bekommen für den Kreis Wesel zwei Berater und Anlaufstelle für Nordrhein-Westfalens Präventionsprogramm "Wegweiser - gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus". Hilfesuchende werden individuell unterstützt. derwesten.de

Rückblick
Was Dinslakens Menschen vor einem Jahr in der 9. Woche 2014 bewegte: andreashaab-fotografie.blogspot.de


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegt in der 9. Woche 2015: Friedrich-Ebert-Strasse, Windkraftanlage, DIN-Service, Bürgerbegehren, Wochenmarkt, Sparkasse, Bahnhof und mehr..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Dienstag, 24. Februar 2015

Die Rodungsarbeiten vor dem Rathaus in Dinslaken...

... auf dem Platz d´Agen nahe der Kathrin-Türks-Halle finden zur Zeit statt. Bäume, Sträucher und anderes Gewachsenes wird abgeholzt, zerlegt und entfernt. Grund dafür ist nicht nur die Umgestaltung des Stadtparks, sondern auch die Abdichtung der darunter liegenden Tiefgarage in der Regenwasser durchtropft und die Bausubstanz angreift. Da kann ich nur hoffen, dass die grossen Platanen an der Tiefgarageneinfahrt Kreisverkehr und an der Ecke Althoffstrasse gesund sind, den Verkehrsraum nicht gefährden und stehen bleiben.

Rodungsarbeiten auf dem Platz d´Agen in Dinslaken

Dieser Beitrag "Die Rodungsarbeiten vor dem Rathaus in Dinslaken..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Freitag, 20. Februar 2015

Dinslakens Menschen bewegt in der 8. Woche 2015: Neutorgalerie, Bahnhof, Lohberg, Sparkasse, VDSL, Kohleabbau, Hausbau und mehr...

Burgteich-Umgestaltung in Dinslaken (aktuell)

Dinslaken

Neutorgalerie
Das Managementunternehmen Corpus Sireo, das die Neutorgalerie vermarkten soll hat von Hellmich die fristlose Kündigung erhalten und wehrt sich jetzt dagegen. immobilien-zeitung.de 

Bahnhof und der Personenaufzug
An den Investitionskosten zum Bau des Personenaufzugs für den Dinslakener Bahnhof beteiligt sich der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR). zughalt.de

Lohberg
Gut, dass der Hass in Dinslaken nicht zu Hause ist! ruhrbarone.de

Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe
Konzepte zur Problemlösung fehlen noch. rp-online.de

Strassenquerung Friedrich-Ebert-Strasse
Die "Grüne Achse" am Rutenwall zur Altstadt soll an der Friedrich-Ebert-Strasse für die Fußgänger verbessert werden. Fußwegverbreiterung und Ampelanlage sind nur zwei Punkte, die Verkehrssituationen entschärfen sollen. derwesten.de

Bürgerbegehren
Gegen die Erhöhung der Aufsichtsratszuwendungen werden weiterhin Unterschriften gesammelt. derwesten.de

Internet-VDSL
In Dinslaken kann nun der VDSL-Anschluss für das schnelle Internet gebucht werden. Im Schaufenster des Telekom-Ladens auf der Neustrasse ist eine Karte ausgehängt, die den Ausbau und die Gebiete für den VDSL-Bereich kennzeichnet. rp-online.de

Kohleabbau unter Dinslaken
Neue Abbaufelder liegen unter dem Gebiet Grafschaft und Heidesee. derwesten.de/nrz

Nachdenkenswert sind die Risiken und Nebenwirkungen durchoptimierter und kontrollierter Städte. Empfehlenswert! carta


Über Dinslaken hinaus geschaut:

Schloss Gartrop
Besitzerwechsel der Schlossanlage Gartrop und des Gastronomiebetriebs an Unternehmerfamilie aus Köln. rp-online.de

Hausbau an einem Tag
Für Singles die Eigentum erwerben wollen bestimmt interessant. detail.de


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegt in der 8. Woche 2015: Neutorgalerie, Bahnhof, Lohberg, Sparkasse, VDSL, Kohleabbau, Hausbau und mehr..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Donnerstag, 19. Februar 2015

"Schwarzes Wasser" ist umringt von Bäumen...

...und hat in der Winterzeit eine ganz besondere Stimmung. Da ich im Mai vorigen Jahres schon einmal dort war und das Naturschutzgebiet im Frühjahr begangen habe, konnte ich beim Besuch vor wenigen Tagen erneut einen Eindruck der Natur einfangen. Die Landschaft lässt durch das fehlende Laub viel mehr Durchblick und gibt neue Ansichten frei, die im Frühjahr oder Sommer nicht möglich sind.

Naturschutzgebiet "Schwarzes Wasser"

Als Besucher kann man über gekennzeichnete Wege um das Gewässer herumwandern und an mehreren Plätzen die Aussicht am und über den Natursee geniessen. Holzbänke sind genügend vorhanden und die Tierwelt lässt sich auch hervorragend beobachten. Nistkästen für Kleinvögel sind an Bäumen zahlreich vorhanden und Gänsepaare sind auch am See zu finden. Das wunderbare Naherholungsgebiet am flachen Niederrhein befindet sich im Kreis  Wesel, nahe der Stadt Wesel, westlich der Schill-Kaserne und nördlich des Auesees. 


Der Beitrag "Schwarzes Wasser" ist umringt von Bäumen und... erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Mittwoch, 18. Februar 2015

Neulich beim Nachmittagskaffee...

...gab es Möhrenkuchen. Zuerst dachte ich das Gemüse im Kuchen nicht ganz das Richtige für mich sei, weil ich Kuchen bisher immer mit Süssigkeit verbunden hatte und nicht mit dem Geschmack von Gemüse. Ich wurde aber angenehm überrascht, da die Möhren in diesem Kuchen viel süßer schmeckten als ich befürchtet hatte. Außerdem habe ich auch zerkleinerte Sonnenblumenkerne, Mandeln und Orangeat im Kuchen entdeckt. Da es bestimmt viele Rezepte für Möhrenkuchen gibt und ich lieber Kuchen geniesse, überlasse ich das Backen denjenigen, die das besser können als ich. Ein Rezept kann ich leider nicht liefern. Sehr empfehlenswert!

Möhrenkuchen

Der Beitrag "Neulich beim Nachmittagskaffee..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Freitag, 13. Februar 2015

Dinslakens Menschen bewegt in der 7. Woche 2015: Aufsichtsratsgelder, Sparkasse Dinslaken-Voerde-Huenxe, DIN-Service, Heizkosten, Neutorplatz und Althoffstadt

Karnevalistische Pralinenfiguren von der Konditorei

Dinslaken

Aufsichtsratsgelder
Dinslakener Politiker wollen die im Dezember vergangenen Jahres beschlossene Erhöhung der Aufsichtsratsgelder wieder zurücknehmen. Grund sei die finanziell angespannte Lage der Stadt und das Bürgerbegehren gegen die Erhöhung der Gelder. rp-online.de

Wie die angekündigte Rücknahme zur Erhöhung der Aufsichtsratsgelder bei den Menschen ankommen wird, stellt sich allerdings erst noch raus. rp-online.de
Interessant ist auch, dass der eigene Partei-Nachwuchs dazu Unterschriften sammelt. rp-online.de

Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe
Bei der Informationsveranstaltung zur Situation der hiesigen Sparkasse bekamen die Ratsvertreter nur das präsentiert, was sowieso schon bekannt war. rp-online.de
Was bekannt ist, können Sie auch als Zusammenfassung lesen.

Die Schuldfrage und die Gründe für die Schieflage der Sparkasse sind noch nicht geklärt, schreibt derwesten.de

Bauhof für den DIN-Service
Der geplante Neubau des Bauhofs auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Lohberg soll 24 Millionen Euro kosten. derwesten.de

Wenn der Eigentümer die Heizkosten nicht bezahlt...
...droht den Mietern die Sperrung der Heizung. derwesten.de

Poller kommen für den Neutorplatz...
...gegen Parker und das Befahren an der Neutorgalerie. rp-online.de

Althoffstadt
Das Marketing mit dem Namen Althoff löste sich mangels Zustimmung, Geld und Bekanntheitsgrad vorerst auf und wird verschoben. rp-online.de


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegt in der 7. Woche 2015: Aufsichtsratsgelder, Sparkasse Dinslaken-Voerde-Huenxe, DIN-Service, Heizkosten, Neutorplatz und Althoffstadt" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Zum Welttag des Radios...

...begleitet mich schon seit 38 Jahren dieser Radiowecker von Grundig mit Digitalanzeige von Uhrzeit und Datum. Die Radiosender werden mit grün leuchtenden Sensortasten eingestellt. Bei Stromausfall z.B. in der Nacht versorgt eine Batterie den Radiowecker mit der nötigen Energie, um doch noch pünktlich aufzustehen. 


Grundig Sono-Clock 550a, Baujahr 1978
Dieser Beitrag "Zum Welttag des Radios..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Freitag, 6. Februar 2015

Dinslakens Menschen bewegt in der 6. Woche 2015: Das Eigenkapital-Problem der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Huenxe

Teilneubau der Hauptstelle der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe (April 2011)

Dinslaken


Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe
In den vergangenen Tagen sind zahlreiche Veröffentlichungen in den örtlichen Tageszeitungen, Wochenzeitungen und im Internet zum derzeitigen Zustand und der Eigenkapitalausstattung der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe (nachfolgend mit "Sparkasse DVH" benannt) erfolgt.

Da nicht alle Leser den gleichen Informationsstand haben können, habe ich ohne den Anspruch auf Vollständigkeit einige Fakten aus den Artikeln und Beiträgen und Aussagen der Beteiligten die veröffentlicht wurden, hier zusammengetragen.

Fakten und Aussagen:
- Die Sparkasse DVH braucht 35 Millionen Euro.

- Die Sparkasse DVH hat auf Wachstumsstrategie und Kreditgeschäftsexpansion gesetzt.

- Durch Kreditfinanzierung der Sparkasse DVH wurden viele Firmen und Unternehmen
  aufgebaut und am Leben gehalten, die auch Gewerbesteuer an die Stadt Dinslaken
  zahlen.

- Durch die Schließung der Zeche Lohberg konnten zahlreiche Kredite nicht mehr bedient
  werden.

- Erträge der Sparkasse DVH sind durch die Niedrigzinsphase seit langer Zeit rückläufig.

- Nicht gedeckte Kredite haben die Sparkasse DVH vom Kurs abgebracht.

- Der Eigenkapitalanteil der Sparkasse DVH wird den Anforderungen nicht mehr gerecht.

- Aus eigener Kraft kann die Sparkasse DVH die Eigenkapitalanforderungen nicht erfüllen.

- Die Sparkasse DVH ist seit Jahren auf Konsolidierungskurs.

- Mit dem Konsolidierungskurs der Sparkasse DVH konnte das Eigenkapital nicht so erhöht
  werden, wie es erforderlich gewesen wäre.

- Die Sparkasse DVH signalisiert Unzufriedenheit mit dem Geschäftsjahr 2014 und einem
  Fehlbetrag von hohem einstelligen Millionenbetrag.

- Für die Sparkasse DVH wird eine Finanzierung notwendig und es entstehen damit
  Zinslasten.

- Für die Stadt Dinslaken droht Haushaltssicherung.

- Gespräche mit anderen benachbarten Sparkassen seien geplant.

- Die Sparkasse DVH ist nicht überschuldet und hat nie spekuliert.

- Derzeit gilt eine Eigenkapitalquote von mindestens 8% (bis zum Jahr 2016).

- Brüssel hat höhere Eigenkapitalquoten verordnet.

- Die Sparkasse DVH ist Arbeitgeber von 429 Beschäftigten (in 2014), Ausbildungsstandort,
  Sponsor für den Citylauf und Unterstützer von Vereinen und gemeinnützigen
  Organisationen.

- Das Geld der Kunden ist durch den Haftungsverbund der Sparkasse gesichert.

- Das operative Geschäft der Sparkasse DVH läuft recht gut.

- Das Problem der Sparkasse DVH sind notleidende Kredite, die zur Wertberichtigung in
  Millionenhöhe führte und das Eigenkapital minderte.

- Bekannt wurde das Problem bereits im Jahr 2010 und es wurde konsequent
  gegengesteuert und Risiken zurückgefahren.

- Die Sparkasse DVH hat viele Jahre keine Gewerbesteuer gezahlt.

- Bürger erwähnten, dass der Teilneubau an der Hauptstelle der Sparkasse DVH
  bescheidener hätte ausfallen können.

- Die Stimmung der Bürger in sozialen Netzwerken sei für die Sparkasse DVH derzeit
  desaströs.

- Die Bilanzsumme der Sparkasse DVH ist weiterhin rückläufig.

- Ausleihungen der Sparkasse DVH sind unter dem Vorjahresniveau.

- 74% der Kredite sind im Jahr 2014 von der Sparkasse DVH an Privathaushalte gegangen.

- Geld wird von Anlegern bei der Sparkasse DVH zur Zeit nur kurzfristig angelegt.

- Kundeneinlagen bei der Sparkasse DVH sind nahezu konstant.

- Das Wertpapiergeschäft der Sparkasse DVH ist + 6% im Vergleich zum Vorjahr.

- Zufriedenes Geschäft bei der Sparkasse DVH mit Versicherungen.

- Das Bauspargeschäft bei der Sparkasse DVH ist mit + 5,4% angegeben.

- Die Sparkasse DVH gibt ein erfreuliches Immobiliengeschäft an, mit positiven Trend.

- Die Sparkasse DVH hat den Umbau der Geschäftsstelle Friedrichsfeld und den
  Innenausbau des Neutorpavillion bezahlt.

- Die Sparkasse DVH hat Spenden und Sponsoring mit Augenmaß getätigt.


Quellen, die mich veranlassten die Aussagen zusammenzustellen:
rp-online.de Die Sparkasse braucht 35 Millionen Euro
derwesten.de Sparkassen-Bilanz im Überblick
rp-online.de Meinung: Nur mit Transparenz geht´s
rp-online.de Bürgermeister hoffen auf den Kreis Wesel
rp-online.de/app Kreis Wesel: "Ohne die Hilfe des Kreises geht nichts"
rp-online.de Duisburg: Sparkasse: Fusion mit Dinslaken im Gespräch
rp-online.de Analyse: Das Millionen-Problem der Sparkasse
derwesten.de/nrz Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe ruft nach Hilfe
derwesten.de Wie sicher ist das Geld bei der Sparkasse?
derwesten.de Rentenansprüche
rp-online.de Unsere Woche: Sparkassen: Solidarität zeigen!
rp-online.de Dinslaken: Sparkasse: 2014 gab es auch Positives
derwesten.de/nrz Große Zweifel an der Machbarkeit
stadt-panorama.de Die Sparkasse braucht dringend Hilfe
rp-online.de Dinslaken: Sparkassenrettung: Hoffnung auf erste Signale der Politik
derwesten.de Finanzielle Hilfe noch in diesem Jahr fraglich



Noch einige Angaben zum Begriff Eigenkapital und Eigenkapitalquote
- Bis 2016 gilt die Eigenkapitalquote von mindestens 8%
- Zum Eigenkapital bei Banken und Sparkassen zählen ausgegebene Aktien, Einlagen von
  Gesellschaftern und vorhandenes Geld z.B. Gewinne.
- Eigenkapital bzw. Eigenkapitalquote ist die wichtigste Kennzahl für jedes Unternehmen.
- Für die geforderte Eigenkapitalquote bei Banken und Sparkassen ist das Volumen an
  risikobehafteten Geschäften entscheidend.
- Hauptrisikogeschäft bei Banken und Sparkassen sind Kredite mit immer vorhandenen
  Ausfallrisiko.
- Da die Banken und Sparkassen bei einem vergebenen Kredit zur Zeit mindestens 8% als
  Eigenkapital haben müssen, kann der Rest von 92% der Risikosumme auch durch
  Spareinlagen der Kunden gedeckt sein.


Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass die Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe ein wichtiger -Geldmittelzurverfügungsteller- für die Region ist und man bei der Meinungsbildung zu dieser Zusammenstellung immer sagen kann: "Hätten die doch...", oder so ähnlich.
Liebe Leser, das mit dem "Hätte" gibt es nicht mehr und ist Vergangenheit. Besser wäre ein Lösung für das Eigenkapital-Problem.


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegt in der 6. Woche 2015: Das Eigenkapital-Problem der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Huenxe" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Donnerstag, 5. Februar 2015

Der Neubau eines Teilgebäudes der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe...

...begann mit dem Abriss des alten Bauwerksteil an der westlichen Seite des Geldinstituts.
Im Jahr 2010. Kurz nach der weltweiten Finanzkrise 2008/2009, zeigte ich Fotos als die Abrissbagger vor Ort waren. Im Frühjahr 2011 war dann der Rohbau in seinen heutigen Ausmaßen bereits zu sehen. (Foto)


Rohbau des Sparkassen-Teilgebäudes an der Friedrich-Ebert-Strasse in Dinslaken (April 2011)

Der Beitrag "Der Neubau eines Teilgebäudes der Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe..." erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de